Suche
  • Maria Mantis

Projekt mit Marian Kretschmer geht in die 2. Runde

Ich liebe es, freie Projekte abseits von Kundenshootings mit anderen talentieren Künstlern um zu setzen, weil dabei 2 Energien aufeinander treffen, aus denen etwas großartiges wachsen kann. Ok, nicht immer ist das der Fall, denn manchmal gehen Geschmack und Meinungen so weit auseinander, dass aus einem ersehnten Vorhaben eher eine Pflichtumsetzung wird, die zwar nett an zu sehen ist, aber nicht den gewünschten "AHA" Effekt erweckt seitens Künstler und seitens Betrachter.


Ein kleines Detail des Bodypaintings, das Marian bei unserem ersten gemeinsamen Shoot auf Claras Haut zauberte


Marian schrieb mich letztes Frühjahr auf Instagram an und fragte, ob ich Lust hätte und mir vorstellen könnte mit ihm ein Aktprojekt umzusetzen, bei dem er das Bodypainting kreiert. Ich war direkt begeistert von der Idee, nachdem ich mir einen Auszug seines unglaublichen Könnens auf seinen Instagramseiten ansah (schaut unbedingt rein unter IG : @marian_kretschmer & @sbk1983mk )

Er ist Maler/Illustrator und verliert sich auf wunderbarste Art und Weise in winzigen Details. Da habe ich ein bisschen die Parallele zu meinen Arbeiten gesehen, denn ich könnte mich manchmal auch stundenlang in solchen Dingen verlieren :)

Letzten Oktober kamen wir zum ersten Mal gemeinsam mit Model Clara (@clara_katzenmarie) für so ein Projekt mit 2 Sets in meinem Atelier zusammen. Wir hatten Glück, denn gerade in der Zeit durfte man wieder bzw noch in so einer Konstellation shooten.

Marian at work in meinem Atelier gemeinsam mit Model Clara

Mein Hauptaugenmerk bei dem Proejkt lag auf der freien Interpretation einiger Werke des Malers Zdzisław Beksiński, dessen meist etwas schaurigen und alptraumhaften Bilder mein "Dark Art" Herz höher schlagen lassen. Ich wollte schon seit ein paar Jahren eine Fotostrecke in diesem Stil kreieren, war also deshalb umso erfreuter, dass Marian bei meinem Vorschlag, Beksińskis Bilder als Richtwert zu nehmen, sofort einverstanden war, weil auch ihn seine Bilder gerade am Anfang sehr inspiriert haben.








Entstanden sind also 2 Sets bei unserem Shootingtag und die Idee, dass jeder von uns sein jeweiliges Können auf unterschiedlichste Art und Weise zugibt, um ein Großes und Ganzes entstehen zu lassen:

Zuerst Marians Bodypaint, dann meine Fotografie- und Lichtkünste, im Anschluss mein Digital Artwork, alles abgerundet von handgemalten Illustrationen, die Marian auf meine fertig erstelle Fotografie brachte.

Quasi 4 Schichten Kreativität :)


Das Projekt geht in die 2. Runde!

Motiv "Instinct" aus der Reihe mit Marian Kretschmer

Umso erfreuter bin ich jetzt, dass Marian mich in meiner Corona Lockdown Lethargie mit einer wunderbaren Idee überraschte, als er mich anrief und meinte, er hätte eine Idee für eine Fortführung unseres gemeinsamen Projekts.Ich war sofort Feuer und Flamme und freue mich also verkünden zu dürfen, dass wir Projekt Beksiński nun in die zweite Runde führen werden.

Ende März erwartet uns eine geballte Shootingwoche mit verschiedenen Models, wofür Marian abermals den weiten Weg in mein Atelier antreten wird. Insgesamt möchten wir 10 Motive entstehen lassen.





Die Bilder werden, sobald die Galerien und entsprechende Ausstellungsräume endlich wieder öffnen dürfen, in einer Ausstellung rund um Marians Schaffenswelt in Chemnitz ausgestellt werden.

Ich freue mich unendlich auf die nächste Zusammenarbeit mit ihm und den Models und werde natürlich auch hier mehr dazu posten, sobald es Neuigkeiten gibt.

Motiv "Sex Machina". Ein Ergebnis aus unserer ersten Zusammenarbeit


Eure Maria


33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mein Fundus online